Gardinen häkeln

Handarbeiten erfreuen sich nach wie vor einer großen Beliebtheit. Wenn Sie gern häkeln, dann ist es gar nicht so schwierig, schicke Gardinen selbst zu häkeln. Gerade für kleinere Fenster, die sich oftmals in Fluren, Küche oder Bad befinden, sind kurze Scheibengardinen vollkommen ausreichend. Selbst gehäkelte Gardinen stellen nicht nur eine einmalige Dekoration des Fensters dar, sondern dienen gleichzeitig auch als attraktiver Sichtschutz.

Bevor Sie mit dem Gardinen häkeln beginnen, erstellen Sie sich eine kleine Maschenprobe von 10 bis 20 Maschen mit dem ausgewählten Garn, damit Sie ein zu verwendendes Zählmuster vorliegen haben. Zum Gardinen häkeln eignen sich sehr feine Garne, die im Handel als Klöppelgarn oder Filethäkelgarn erhältlich sind.

Verwenden Sie stets eine dünne Häkelnadel, die niemals stärker als 1,0 oder 2,0 sein sollte. Anhand der angefertigten Maschenprobe, können Sie sehr gut feststellen ob die Häkelnadel für das Häkeln von Gardinen geeignet ist.

Entspricht das Muster bereits Ihren Vorstellungen, können Sie nach der ausgesuchten Vorlage beginnen, die notwendige Anzahl der Maschen, die abhängig von der späteren Größe der Gardine ist, zu berechnen.

Begonnen wird das Gardinen häkeln im ersichtlichen Grundmuster, wobei Sie jede Reihe mit zwei Wendeluftmaschen abschließen sollten. Als erstes gilt es eine Luftmaschenkette zu häkeln, bei der die Anzahl der Luftmaschen mit der in der Vorlage angegebenen Anzahl übereinstimmen muss. Für die erste Häkelreihe werden die geforderte Anzahl Maschen als Kreuzstäbchen gehäkelt, die direkt in die Luftmaschenkette eingehäkelt werden müssen.

Damit das spätere Gesamtbild der Gardine optimal ausfällt, ist es wichtig, das Sie darauf achten, das die erste Stäbchenmasche einer neuen Häkelreihe immer genau auf der ersten Stäbchenmasche der unteren Häkelreihe sitzt. Wenn in Ihrer Vorlage ein ausgefülltes Kästchen angezeigt wird, bedeutet das für Sie, dass anstatt zweier Luftmaschen, zwei Stäbchenmaschen gehäkelt werden müssen.

Ist die Gardine fertig, müssen Sie diese mit Sprühstärke behandeln und in Form bügeln.