Babysocken häkeln

Es gibt kaum etwas Niedlicheres als kleine Babysöckchen. Babysocken häkeln ist eine tüftelige Arbeit, auch wenn es auf den ersten Blick spielend einfach aussehen mag: Die Arbeit ist winzig und erfordert deshalb entsprechende Geduld. Babysöckchen hat man nie genug, zudem ist Babysocken häkeln eine wunderbare Resteverwertung.

Wenn Sie Babysocken häkeln möchten, benötigen Sie ein Knäuel spezielles Babygarn; es reicht für 2 bis 3 Paar Söckchen oder Schuhe. Babygarn ist extrem weich und enthält keine chemischen Substanzen; achten Sie auf das Umlaufband.

Des Weiteren benötigen Sie zum Babysocken häkeln eine Häkelnadel in der auf der Banderole angegebenen Stärke, etwa 3 bis 3,5. Hier wird mit Luftmaschen, Kettmaschen, festen Maschen, halben Stäbchen und Krebsmaschen gearbeitet. Schwierigkeitsgrad: einfach bis mittel.

Beginnen Sie beim Babysocken häkeln an der Sohle; schlagen Sie hierfür 15 Luftmaschen an plus 2 Luftmaschen zum Wenden. Häkeln Sie 4 Reihen feste Maschen in Runden, wobei an den beiden Enden 3 feste Maschen in eine Luftmasche gehäkelt werden. In der 4. bis 6. Reihe werden jeweils in die äußersten beiden Maschen des Dreierblocks zwei feste Maschen gehäkelt; durch dieses Aufnehmen entsteht eine ovale Sohle.

Nun wird 2/3 der Sohle ohne Aufnehmen mit festen Maschen behäkelt (das wird das Füßchen), das restliche Drittel wird mit halben Stäbchen behäkelt. Hierdurch entsteht die etwas höhere Ferse. Die Reihen jeweils mit einer Kettmasche schließen plus eine Wendeluftmasche. Sie häkeln feste Maschen auf die festen Maschen der Vorreihe und Halbstäbchen über Halbstäbchen. Nach weiteren 3 bis 4 Reihen ist das Füßchen fertig.

Jetzt muss im vorderen 2/3-Teil abgenommen werden. Sie haben zwei Möglichkeiten: Entweder Sie überspringen beim Häkeln jede 2. Masche oder Sie maschen jeweils 2 feste Maschen zusammen ab (Faden holen, Faden holen, durchziehen). Arbeiten Sie etwa 5 Reihen weiter, bis das Söckchen die richtige Größe hat. Zum Schluss werden noch 5 Reihen ohne Abnehmen gehäkelt.

Den Rand können Sie mit Krebsmaschen verzieren (feste Maschen von links nach rechts). Beim Babysocken häkeln sollten Sie zwischendurch immer wieder anprobieren, damit die Söckchen gut passen. Am oberen Rand kann ein feiner Gummi oder ein gehäkeltes Kordelchen eingezogen werden. Die Babysöckchen können ebenfalls mit Blüten verzieren werden; Perlchen und andere feste Kleinteile sind allerdings weniger geeignet.